News.

News 2021.

stern-Siegel: Daimler Mobility ist bester Diversity-Arbeitgeber

Sieger der stern-Diversity-Studie: Die Daimler Mobility AG; Mitarbeiterinnen bei einer Veranstaltung in 2018

10.05.2020 - Stuttgart. Daimler Mobility wurde vom Magazin stern als bester Diversity-Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet. Beurteilt wurden alle Unternehmen in sechs Diversity-Dimensionen (allgemein, Geschlecht, Ethnizität, LGBTQ+, Alter, körperliche Beeinträchtigung). 

Mitarbeiter:innen aus 100 verschiedenen Nationen bereichern die Kultur der Daimler Mobility AG. Mit zahlreichen Initiativen fördert das Unternehmen das interkulturelle Verständnis, den Respekt füreinander, die Offenheit und die Bereitschaft zum Wandel. Eefje Dikker, Vorständin für Personal und Arbeitsdirektorin der Daimler Mobility AG, freut sich über die hervorragende Platzierung: „Wir sind glücklich und stolz über die Auszeichnung für ein Thema, das für uns schon lange Priorität hat und fest in unseren Grundwerten verankert ist. Vielfalt kann nicht allein durch Quoten erreicht werden. Vielmehr geht es um Offenheit anderen Meinungen gegenüber und das kontinuierliche in Frage stellen des Status quo. Das Streben nach einer gelebten Speak-Up-Kultur, einer Kultur des respektvollen Dialogs, ist daher ein wesentlicher Baustein unserer Unternehmenskultur.“ 

Die Studie und die begleitende Kommunikation des stern finden Sie hier.

2 STRANGERS FOR MOBILITY: EPISODE 6 MIT BENEDIKT SCHELL UND ROBIN SCHMID

Wer sich mit den Themen Nachhaltigkeit und Mobilität der Zukunft beschäftigt, kommt an der Elektromobilität nicht vorbei. Während manche von uns schon begeisterte E-Auto Fahrer sind, überwiegen bei anderen noch Zweifel und Bedenken gegenüber der neuen Technologie. Robin Schmid hat sich mit seinem YouTube Kanal „Robin TV Blau“ zum Ziel gesetzt, mit Mythen rund um das Thema aufzuräumen und Menschen für Elektromobilität zu begeistern. Im Podcast trifft er auf Benedikt Schell, CEO der Mercedes-Benz Bank. Die Mercedes-Benz Bank nimmt als Captive eine wichtige Rolle ein, um Elektromobilität für unsere Kund:innen möglich zu machen und E-Fahrzeuge aus dem Daimler-Konzern auf die Straße zu bringen. Beide Gesprächspartner thematisieren offen, welche Hürden es beim Umstieg noch zu meistern gibt und was sie in ihrer jeweiligen Rolle tun können, um diese Hürden zu minimieren. Heraus kommt eine offene Diskussion über Ladesäulenmanagement, Urlaub mit dem E-Auto, Bedingungen für den Umstieg und darüber, wie man eigentlich Elektro-Blogger:in wird.

Jetzt reinhören

2 STRANGERS FOR MOBILITY: EPISODE 5 MIT STEPHAN UNGER & DR. PETER RENKEL

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung und Elektrifizierung der Automobilwirtschaft stehen die Geschäftsmodelle der Autobanken vor großen Veränderungen. 

In dieser Folge von „2 Strangers for Mobility“ beleuchten Stephan Unger, Vorstand für Finanzen, Controlling und Digital Mobility Solutions der Daimler Mobility AG und Dr. Peter Renkel, CEO der mobility finance platform GmbH, die Chancen und Herausforderungen von Autobanken aus zwei unterschiedlichen Perspektiven.

Jetzt reinhören

2 STRANGERS FOR MOBILITY: EPISODE 4 MIT JÖRG LAMPARTER & SABINE KLUGE

Transformation. Change. Veränderung. Unterschiedliche Wörter mit ähnlicher Zielrichtung: die Aufforderung Gewohnheiten zu ändern. Das fällt uns schon im Privaten nicht leicht, wie kann das im Organisationskontext funktionieren? Was genau steckt dahinter? Um diese zwei elementaren Fragen zu klären, sprechen in der aktuellen Folge „Unternehmenstransformation“ von „2 Strangers for Mobility“ zwei Menschen miteinander, die viel Veränderungsexpertise im Gepäck haben: Transformationsexpertin und Autorin Sabine Kluge trifft auf unseren Chief Operating Officer Jörg Lamparter. Ein Gespräch, das Fakten, Verbesserungsvorschläge und Wünsche für die Zukunft auf den Tisch bringt, aber auch kritisch hinterfragt. Und eine Frage steht besonders im Raum: Welche Rollen spielen Führungskräfte bei Veränderungen?

Jetzt reinhören

2 STRANGERS FOR MOBILITY: EPISODE 3 MIT DANIEL VAN TREECK & DON DAHLMANN

Die Krise macht erfinderisch - und den Alltag ein wenig verrückter. Corona und Home Office beeinflussen unser Leben, zum Beispiel auch die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen. Daher ist es auch kein Wunder, dass flexible Nutzungsmodelle immer gefragter sind. Wie kann die Industrie sich diesem Wandel anpassen? In der aktuellen Folge “Flexible Usage“ von "2 Strangers for Mobility" trifft der ehemalige Strategiechef Daniel van Treeck (jetzt CEO für Mercedes-Benz Finanical Services Czech Republic / Slovakia / Hungary) auf den bekannten Mobilitätsblogger Don Dahlmann. Zusammen stellen sie sich den Fragen, inwieweit Corona unser Mobilitätsverhalten beeinflusst, wieso immer mehr Menschen Autos leasen statt zu kaufen und welche Mobilitätsalternativen es auf dem Markt gibt.

Jetzt reinhören

2 STRANGERS FOR MOBILITY: EPISODE 2 MIT HARRY BEHRENS & JULIAN HOSP

Blockchain wird gerne als Heilmittel und digitale Wunderwaffe verwendet. Ohne Frage, die Technologie birgt viele Vorteile und ermöglicht es Finanzierungs- und Mobilitätsprozesse zukünftig digitaler und noch sicherer zu gestalten. Doch was gibt es noch alles zu beachten? In der zweiten Folge des Podcasts „2 Strangers for Mobility“ überraschen wir den Leiter der Blockchain Factory, Harry Behrens, mit dem YouTube-Star für Bitcoin, Aktien, Gold und Co, Julian Hosp. Gemeinsam erklären sie was Blockchain ist, inwiefern es im Mobilitätsbereich eingesetzt wird und wo die Herausforderungen liegen. Eine Diskussion, die es in sich hat – mit zwei Gesprächspartnern auf Augenhöhe und der Frage: Was hat ein nackter Mann mit Blockchain zu tun? Lasst euch überraschen.

Jetzt reinhören

Holger Kirsch

Oliver Wihofszki

Leiter Unternehmenskommunikation
0711-25744010
oliver.wihofszki@daimler.com